Anleitung Diamantbox


Hallo ihr lieben, da ich ja nach unserem Valentins-BlogHop nach der Anleitung für die Diamantbox gefragt wurde, möchte ich sie euch heute zeigen. Ich habe diesmal andere Farben und eine andere Deko gewählt um euch noch mehr Inspiration zu geben, wie man so eine Box doch vielfältig gestalten kann.

 

Und das benötigt ihr dazu:

Farbkarton in Wassermelone (Art.Nr. 119980) für die Box in der Größe 7,7 x 21 cm

Farbkarton in Safrangelb (Art.Nr. 108611) für den Deckel in der Größe 7,9 x 7,9 cm

Stempelkissen in Anthrazitgrau (Art.Nr. 140932)

Kreisstanze 1 12" (Art.Nr. 138299)

Papierschneider (Art.Nr. 129722)

Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten (Art.Nr. 135862)

Stempelset und Framelits "Mit Gruß und Kuss" (Art.Nr. 144707)

Stempelset "Angebracht" (Art.Nr. 143414)

Pergaminblätter "Liebe Grüße" (Art.Nr.142734)

Garn Metallic-Flair in Kupfer (Art.Nr. 141696)

 

Zuerst fangen wir am besten mit dem Deckel an. Den zugeschnittenen Farbkarton für den Deckel falzt ihr bei 1,4 cm rundum. Dann bestempelt ihr die Ränder in Athrazitgrau mit dem Schnörkel aus dem Stempelset "Angebracht". Jetzt müßt ihr den Karton an den Falzlinien einschneiden bis zur Querfalz und das an allen 4 Seiten. Die dadurch entstandenen Klebelaschen mit doppelseitigem Klebeband versehen und zum Deckel zusammenkleben. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt.


So als nächstes kommt die Box dran. Dafür braucht ihr das Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten. Ihr legt den zugeschnittenen Farbkarton für die Box mit der langen Seite in das Stanz- und Falzbrett rein und die linke Kante vom Papier müßt ihr an der Startlinie anlegen. Jetzt stanzt ihr und fahrt mit dem Falzbein das Dreieck, die Mittellinie und die horizontale Linie nach. Dann schiebt ihr den Karton weiter nach links bis zum oberen Endpunkt des Dreiecks, wieder stanzen, Dreieck, Mittellinie und horizontale Linie falzen und wieder weiterschieben bis zum oberen Endpunkt des Dreiecks. Das Ganze jetzt noch 2x wiederholen. Beim letzten Dreieck müßt ihr noch zusätzlich die Seitenlinie mitfalzen. Jetzt noch einmal weiterschieben bis zur Seitenlinie und dann nur stanzen.

Den gestanzten und gefalzten Karton mit der kurzen Seite oben, so auf den Papierschneider legen, daß die Spitzen vom Dreieck in der Schneiderille liegen und dann 1 Linie durchfalzen. Dann sollte das Ganze so aussehen wie auf dem Foto.

Die obere rechte Lasche habe ich schraffiert, daß heißt die könnt ihr wegschneiden.

Beim nachfalzen der Linien müßt ihr noch etwas beachten und zwar werden die Laschen und die Dreiecke nach innen gefalzt und die untere Falzlinie nach außen.

Das ist die Außenseite mit doppelseitigem Klebeband versehen. Ich hoffe ihr könnt hier die Falzung einigermaßen gut erkennen.
Das ist die Außenseite mit doppelseitigem Klebeband versehen. Ich hoffe ihr könnt hier die Falzung einigermaßen gut erkennen.
Das ist die Innenseite ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband versehen.
Das ist die Innenseite ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband versehen.

Jetzt klebt ihr zuerst die Box an der Seitenlasche zusammen und schlagt danach die Laschen für den Boden übereinander und verklebt sie. Das sollte dann so aussehen.


Die Box ist fertig, jetzt geht es noch ans dekorieren. Die Blümchen auf den Seiten der Box habe ich mit der Itty Bitty Stanze gemacht (die gibt es aber leider nicht mehr). Aber dafür könnt ihr auch was anderes verwenden, was ihr vielleicht gerade da habt.

Auf den Deckel hab ich in die Mitte einen Miniklebepunkt gesetzt und etwas Metallic Garn drauf drapiert. Mit der 1 1/2" Kreisstanze hab ich den Kreis ausgestanzt. Den kleinen Umschlag hab ich aus dem Pergaminpapier "Liebe Grüße" mit den Framelitsformen aus "Gruß und Kuss" gestanzt und mit einem Miniklebepunkt zusammengeklebt. Das kleine Herz hab ich mit der Stanze "Lebkuchenmann" ausgestanzt. Der kleine Brief im Umschlag wurde auch mit den Framelitsformen aus "Gruß und Kuss" ausgestanzt und mit dem dazugehörigen Stempelset in der Farbe Anthrazitgrau bestempelt.

 

Ich hoffe ich konnte euch die Anleitung einigermaßen verständlich darstellen, was gar nicht so einfach war :-)). Sollte dennoch etwas unklar sein, scheut euch nicht mich zu fragen :-). Viel Spaß beim nachwerkeln. Hier noch ein paar Beispiele wie man die Box noch gestalten kann.

Ich wünsche euch noch ein wundervolles, kreatives Wochenende.

 

Eure Christine

Kommentar schreiben

Kommentare: 0